W3.03 – Person droht in fließendes Gewässer zu springen

Die Feuerwehr Sankt Goarshausen wurde zu einem Wasserrettungseinsatz in Sankt Goarshausen alarmiert. Vor Ort war ein Kind auf einen Baum im Bereich des Rheins geklettert und kam aufgrund des Wassers nicht mehr gefahrlos herunter.

Durch die Feuerwehr wurde das Rettungsboot besetzt. Parallel wurde durch weitere Kräfte eine Steckleiter in Stellung gebracht, sodass das Kind gerettet werden konnte.

W3.02 – Schiffshaverie

Die genannten Kräfte wurden zu einer Schiffshavarie in Höhe Kestert alarmiert. Vor Ort kollidierten zwei Frachtschiffe frontal miteinander und zogen sich Schäden am Rumpf zu, wodurch es bei einem Beteiligten zu Austritt von Betriebsmitteln kam.
Die vermutete Schadenslage konnte durch erste Erkundungen vor Ort abgemildert werden.
Zur weiteren Unterstützung wurde das Löschboot der Feuerwehr Koblenz nachalarmiert. Vor Ort bildeten zwei Rettungsboote rheinabwärts eine Auffanglinie zur Eigensicherung.
Nach Rücksprache mit der Wasserschutzpolizei war der Einsatz für die Einsatzkräfte der Feuerwehr um 21:22 Uhr beendet.