All posts by Jörn Caspari

Feuerwehrfest war ein voller Erfolg

Unser traditionelles Feuerwehrfest an Christi Himmelfahrt war ein voller Erfolg. Am Mittwoch Abend lud der Förderverein zum Dämmerschoppen. Der Höhepunkt des Abends war der Auftritt der Party-Rockband Real Sound aus Kamp-Bornhofen. Mit Musik aus den 90ern bis heute, heizte die Mädels und Jungs von Real Sound die Menge bis in die Morgenstunden ordentlich ein.

Am Vatertag stand, wie bereits in den vergangenen Jahren, das Frühschoppenkonzert mit der Feuerwehrkapelle Dahlheim 1964 e. V. auf dem Plan. Bei strahlendem Sonnenschein füllte sich der Loreleyplatz rasch. Zu kühlen Getränken, gab es viele Leckereien vom Holzkohlegrill. Am Nachmittag öffnete zusätzlich noch unsere jedes Jahr sehr beliebte große Kuchentheke. Wer sich etwas die Beine Vertreten wollte, konnte sich bei der Fahrzeugschau einige unserer Einsatzfahrzeuge einmal aus der Nähe anschauen.

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr St. Goarshausen e. V. möchte sich herzlich bei allen Gästen, Kuchenspendern, dem KV Gäsevertelche Sankt Goarshausen, der Jugendfeuerwehr, den Landsknechten zu Tiefenbach, sowie bei allen weiteren Helfern und Unterstützern bedanken.

W2.02 – Fahrzeug in Gewässer

Die Feuerwehr Sankt Goarshausen sowie das FEZ-Personal und der Rettungsdienst wurden gemeinsam mit diversen linksrheinischen Feuerwehr-Einsatzkräften, den Feuerwehr-Tauchern aus Lahnstein und Koblenz sowie dem DLRG Wasserrettungszug Rhein-Hunsrück zu einem Fahrzeug im Rhein am Fähranleger in St. Goar alarmiert.

Vor Ort bestätigte sich die Lage. Die Insassen konnten selbstständig das Fahrzeug verlassen und sich an Land retten. Das Fahrzeug wurde mittels Polzeihubschrauber und diversen Booten im Rhein geortet.

Text: Feuerwehr VG Loreley

FEUERWEHRFEST 2024

Wir freuen uns, Euch bei hoffentlich bestem Wetter zum Feuerwehrfest der Feuerwehr St. Goarshausen begrüßen zu dürfen!

Programm Feuerwehrfest 2024
Mittwoch 08.05.
18 Uhr Dämmerschoppen
20 Uhr Partyrock mit Real Sound

Donnerstag, 09.05.
11 Uhr: Frühschoppenkonzert der Feuerwehrkapelle Dahlheim 1964 e. V.
15 Uhr  Fahrzeugschau

Für das leibliche Wohl ist an beiden Tagen bestens gesorgt. Donnerstagnachmittag erwartet Sie unser großes Kuchenbuffet.

H2.01 – Tür öffnen dringend

Die Feuerwehr Sankt Goarshausen, das FEZ-Personal sowie der Rettungsdienst wurden zu einer dringenden Türöffnung nach Sankt Goarshausen alarmiert. Vor Ort war eine Person gestürzt und konnte die Wohnungstür nicht mehr selbsständig öffnen. Durch die Feuerwehr wurde die Tür geöffnet und die Person durch den Rettungsdienst betreut.

B1.01 – Müllbrand

Die Feuerwehr Sankt Goarshausen, das FEZ-Personal sowie die Polizei wurden zu einer brennenden Mülltonne im Bereich des Loreleyplatz alarmiert. Durch die Polizei wurde der Brand mittwls Feuerlöscher gelöscht. Die Feuerwehr führte Nachlöscharbeiten durch und kontrollierte die Mülltonne anschließend mittels Wärmebildkamera.

B2.06 – ausgelöster Heimrauchmelder

Die Feuerwehren Sankt Goarshausen, Kestert, der Rettungsdienst und die Polizei wurden zu einem ausgelösten Heimrauchmelder nach Kestert alarmiert. Durch die örtliche Einheit wurde bei der Erkundung eine starke Verrauchung in einer Wohnung festgestellt. Umgehend wurde durch die FEZ die Feuerwehr Kamp-Bornhofen mit zusätzlichen Atemschutzgeräteträgern nachalarmiert. Nach Eintreffen der Feuerwehr Sankt Goarshausen wurde ein Trupp unter Atemschutz zur weiteren Erkundung in die verrauchte Wohnung geschickt. Nach kurzer Zeit konnten in der Küche verbrannte Gegenstände vorgefunden werden, die im Anschluss durch den Angriffstrupp ins Freie gebracht wurden. Anschließend wurde die Wohnung mittels Wärmebildkamera kontrolliert, belüftet und dem Eigentümer übergeben.

W2.03 – Manövrierunfähiges Boot

Die Feuerwehr Kaub sowie das FEZ-Personal Sankt Goarshausen wurden zusammen mit Feuerwehren aus dem Rheingau zu einem manövrierunfähigen Kleinboot alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen, stellten die eingesetzten Kräfte fest, dass es mit den bis Dato Eingesetzen RTB und MZB nicht möglich war, das mittlerweile auf Grund gelaufene Kleinboot zu sichern. Daher wurde das HLB Loreley der Feuerwehr Sankt Goarshausen nachalarmiert. Nach dem eintreffen des HLB an der Einsatzstelle wurde das havarierte Kleinboot gesichert, bis es an einen Bergungsunternehmer übergeben werden konnte.

Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben trainierten für den Ernstfall

Hoffentlich kommt es nicht zu einer lebensbedrohlichen Einsatzlage an einer Schule. Aber wenn doch, müssen Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste optimal darauf vorbereitet sein. Deshalb ist es unerlässlich, die gemeinsame Bewältigung derartiger Lagen immer wieder zu trainieren. So auch am vergangenen Mittwoch an der Loreleyschule in St. Goarshausen. Hier wurde am Vormittag ein Szenario aufgerufen, das die erst dann über den genauen Sachverhalt informierten Kräfte der Polizei, der Feuerwehr der Verbandsgemeine Loreley sowie Rettungsdienste und anwesende Notärzte des Rhein-Lahn-Kreises und der Bundeswehr vor eine große Herausforderung stellte. Zeitgleich konnten auch viele Lehrer der Loreleyschule an den Geschehnissen teilnehmen, indem sie aktiv in die Szenarien eingebunden wurden. Nachdem die Übungslage bereinigt war und durch die zahlreich anwesenden polizeilichen Einsatztrainer und Schiedsrichter die Übungsnachbereitung abgeschlossen war, ging es am Nachmittag in ein zweites Szenario, bei dem die in der Vormittagsübung festgestellten Verbesserungsvorschläge gleich umgesetzt werden konnten. Letztendlich konnte in der großen Abschlussbesprechung von allen Übungsteilnehmern ein positives Fazit gezogen werden.

Alles in allem ein gelungener Übungstag, bei dem sich alle Beteiligten sich ein Stück weit näher kennenlernten und der ein Zugewinn für die Sicherheit in der Region brachte.

H1.08 – Unterstützung Rettungsdienst

Die Feuerwehren Dörscheid und Weisel, sowie das FEZ-Personal Sankt Goarshausen wurden zur Unterstützung des Rettungsdienstes nach Dörscheid alarmiert. Vor Ort wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet und im Anschluss Tragehilfe geleistet.